Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Schulessen zukünftig in öffentliche Hand

gesund & ökologisch, bezahlbar & für alle: Die Bürgerschaft hat gerade mit unseren Stimmen beschlossen, dass das Schulessen zukünftig in öffentliche, sprich in kommunale Hände gelegt wird. Wir LINKEN und die SPD-Fraktion Rostock wollen allen Kindern in Rostock eine bestmögliche Mahlzeit auf den Tisch stellen. Wir sind überzeugt, dass eine städtische GmbH, die wir selbst aufbauen, jeder Schülerin und jedem Schüler ein gesundes und gutes Essen garantieren kann. Natürlich bezahlbar! Wir wollen... Weiterlesen


500 Lehramtsstudierende brechen ihr Studium ab

Wenn allein 2015 mehr als 500 Lehramtsstudierende ihr Studium abgebrochen haben, stimmt etwas gewaltig nicht. Der Grund: keine explizite Ausbildung für angehende Lehrerinnen und Lehrer, sondern Vorlesungen, Seminare und Veranstaltungen zusammen mit Bachelor- und Masterstudierenden. Wir fordern deshalb: eine eigenständige Ausbildung für unsere zukünftigen Lehrkräfte und wieder mehr Didaktik an der Uni! Weiterlesen


Im Studentenwerk Greifswald

Nach einem sehr interessanten Gespräch mit dem Studierendenwerk Greifswald gleich mal in der Mensa das Essen getestet. Auch die Getränkeauswahl kann sich sehen lassen. Weiterlesen


Sitzungsmarathon am Donnerstag

Nach dem Innen-und Europaausschuss am Vormittag, in dem die AfD mit Blick auf das Urteil zum gescheiterten NPD-Verbot wieder ihr wahres Gesicht zeigte, beginnt in wenigen Minuten der Finanzausschuss des Landtags. Hier werden wir auch das Expertengespräch mit der Präsidentin des Landesrechnungshofs zu unserem Antrag "Sozialverbände besser prüfen und unterstützen" führen. Heute Abend kommt dann noch der Finanzausschuss in Rostock zusammen. Dort werden wir das Haushaltssicherungskonzept beraten.... Weiterlesen


Nach der Sturmflut

Auch in Glowe auf Rügen hat die Sturmflut ihre unübersehbaren Schäden hinterlassen. Strandzugänge sind teilweise zerstört und entlang der Promenade müssen die Dünen wieder aufgeschüttet werden. Jetzt kommt es darauf an, dass das Land den betroffenen Kommunen schnell und unbürokratisch Hilfe zukommen lässt. Weiterlesen

Presseerklärungen

Bürgerinnen und Bürger unter Generalverdacht – auch in M-V

Zu den Plänen der EU-Kommission, den digitalen Fingerabdruck verpflichtend in den Personalausweis aufnehmen zu lassen, erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Kriminalisierung der Bürgerinnen und Bürger hat bei der EU-Kommission Methode und Tradition. Schon 2007 verordnete die Kommission allen Bürgerinnen und... Weiterlesen


Mecklenburg-Vorpommern braucht weiterhin Unterstützung der EU

Zur Mitteilung der EU-Kommission vom 14. Februar 2018 bezüglich der möglichen Förderszenarien nach 2020 und dem denkbaren Wegfall aller Förderungen für Mecklenburg-Vorpommern erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Von den drei vorgestellten Szenarien ist allein das Erste akzeptabel. Bei allen anderen Szenarien... Weiterlesen


Namensgebung der Universität Greifswald respektieren

Zum Antrag „Namensgebung der Universität Greifswald respektieren“ erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „Die Namensgebung ist in der Grundordnung der Universität Greifswald und im Landeshochschulgesetz klar geregelt. Der Senat der Universität Greifswald hat mit einer Zweidrittelmehrheit entschieden, zukünftig... Weiterlesen


Verunglimpfung des Greifswalder Senats ist inakzeptabel

Zur Entscheidung des Senats der Universität Greifswald, den Namen „Ernst Moritz Arndt“ grundsätzlich abzulegen, diesen aber unter bestimmten Voraussetzungen zuzulassen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „Mit der Entscheidung findet eine lange, ausführliche und teils sehr emotionale Debatte ein Ende.... Weiterlesen