Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Gedenken an den Holocaust

Das Gedenken an den Holocaust muss zugleich Mahnung für die Gegenwart und die Zukunft sein. Wir müssen uns heute mit aller Kraft jeder Form von Antisemitismus entgegenstellen. Erinnern und Mahnen ist in einer Zeit, in der gegen Andersdenkende und Andersgläubige gehetzt wird und diese bedroht werden, wichtiger denn je. Dies ist in einer Zeit, in denen geistige Brandstifter ihr Unwesen treiben, Zwietracht und Hass sähen, wichtiger denn je. #Auschwitz75 #weremember Weiterlesen


14. Sportlerehrung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Wie immer ein Highlight im sportpolitischen Kalender gleich zu Jahresbeginn - die mittlerweile 14. Sportlerehrung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Weiterlesen


Unterschriften für die Volksinitiative zum Bildungsaufstand!

Auch bei miesem Wetter sammeln wir Unterschriften für die Volksinitiative zum Bildungsaufstand! Hier gehts zu unserer Kampagnehomepage: Weiterlesen


FÜR DIE FREIHEIT

Der türkische Präsident Erdogan führt Krieg gegen die mehrheitlich kurdischen Gebiete im Norden Syriens („Rojava"). Diese Aggression ist ein Bruch des Völkerrechts – die internationale Staaten­gemeinschaft, die EU und die Bundes­regierung müssen aktiv werden und Erdogan stoppen. DIE LINKE steht an der Seite der Menschen in Rojava. Wir werden unseren Protest nicht nur in den Parlamenten, sondern auch auf den Straßen und Plätzen laut äußern. Dazu gehört auch Druck auf die Bundesregierung. Es ist... Weiterlesen


Eröffnungsfeier am Damerower Weg

Heute konnte ich als Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Hochschule und Sport an der Eröffnung der neuen Kunstrasenplätze teilnehmen, die für den PSV Rostock e.V., SV Hafen Rostock e.V. von 1961, FC Förderkader René Schneider e. V. und den Rostocker FC 1895 klasse Bedingungen für erfolgreichen Fußball bieten. Auch der Ökologie ist genüge getan: anstelle von Mikroplastik wurden die Plätze mit Kork verfüllt. Weiterlesen

Presseerklärungen

„Optionales“ Semester in M-V- Landesregierung sollte auf Studierendenschaften hören

Zur heutigen Telefonkonferenz des Bildungsauschusses erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Dafür, dass am 20.April das erste digitale Semester in M-V beginnen soll, herrscht auf Seiten der Landesregierung große Ahnungslosigkeit, wie dieses Semester zu gestalten ist. Bis jetzt hat man im Schweriner Marstall... Weiterlesen


Hartz IV als Studienkredit ist keine Lösung

Zu den Plänen der Bundesregierung, Studierenden, die wegen der Corona-Krise in Not geraten sind, die Beantragung von Hartz IV zu ermöglichen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Studierende müssen häufig vollständig oder teilweise für ihren Lebensunterhalt arbeiten. Unternehmen in Branchen wie der... Weiterlesen


Freiwilliges Semester ist ein guter Kompromiss

Zum offenen Brief der Studierendenvertretungen der Hochschulen des Landes bezüglich der Wiederaufnahme der Lehrveranstaltungen und der Abhaltung eines digitalen Semesters erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Das jetzt bereits laufende Semester freizugeben und offiziell als freiwillig in Teilnahme an... Weiterlesen


Innenministerium will Landeskinder rauswerfen

Laut Presseberichten versenden einige Kommunalverwaltungen an Studierende aus M-V, die sich bei ihren Eltern aufhalten, im Land aber nur noch mit Zweitwohnsitz gemeldet sind, Ausweiseanordnungen. Dabei beziehen sie sich auf eine Verordnung des Innenministeriums, die vorsieht, dass während der Corona-Krise alle das Land zu verlassen haben, die nicht... Weiterlesen