Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Gedenken an den Holocaust

Das Gedenken an den Holocaust muss zugleich Mahnung für die Gegenwart und die Zukunft sein. Wir müssen uns heute mit aller Kraft jeder Form von Antisemitismus entgegenstellen. Erinnern und Mahnen ist in einer Zeit, in der gegen Andersdenkende und Andersgläubige gehetzt wird und diese bedroht werden, wichtiger denn je. Dies ist in einer Zeit, in denen geistige Brandstifter ihr Unwesen treiben, Zwietracht und Hass sähen, wichtiger denn je. #Auschwitz75 #weremember Weiterlesen


2. Landeskonferenz Sport und Gesundheit des LSB

Heute findet die 2. Landeskonferenz Sport und Gesundheit des Landessportbundes statt. Andreas Bluhm, Präsident des LSB eröffnet eine sicher spannende Konferenz. Weiterlesen


Der Nordkurier berichtet von den neuesten Entgleisungen des AfD-Landtagsabgeordneten Prof. Weber. "Biodeutsche” mit nicht weniger als zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern sollen dafür sorgen, dass auch in 30 Jahren eine deutsche Leitkultur fortbesteht und Deutschland den Deutschen Wir finden: Weiterlesen


Namensänderung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Bildungsministerin Hesse hat sich nach fast zwei Monaten der internen Debatte am Vortag des Plenums offenbar dem Druck gebeugt. Ganze acht Wochen sind ins Land gegangen, ehe man geprüft hatte, ob das Verfahren des Senats juristisch richtig oder falsch ist. Acht Wochen, in denen sich Studierende und Universitätsangehörige für die Akzeptanz der aus ihrer Sicht demokratischen Entscheidung stark gemacht haben und dafür teilweise Beschimpfungen und Diffamierungen ausgesetzt waren. Hier hat das... Weiterlesen


Warnstreiks des Rostocker DRK

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat ca. 400 Beschäftigte der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH zu Warnstreiks aufgerufen. Der Grund: In den Verhandlungen um den Abschluss eines Tarifvertrages verweigert die DRK-Geschäftsführung bisher die Aufnahme ernsthafter Gespräche. Die GEW fordert, dass die Erzieher_innen und Sozialpädagoginnen in den DRK-Kitas und -Horten genauso viel verdienen, wie in kommunalen Einrichtungen gezahlt wird. Das finden wir richtig und ... Weiterlesen

Presseerklärungen

Wissenschaft statt Aberglaube

Zu den Medienberichten über unseriöse und unwissenschaftliche Plattformen sowie Arbeiten die den Anschein von Wissenschaftlichkeit erwecken, erklärt der wissenschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion M-V, Karsten Kolbe: „Der Trend setzt sich fort. Was in der Nachrichten- und Medienlandschaft schon länger als Negativentwicklung zu beobachten... Weiterlesen


Das Land darf sich beim Brexit nicht allein auf den Bund verlassen

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage „Rechtliche Auswirkungen des ‚Brexits‘ auf M-V“ erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Wie aus der Antwort hervorgeht, wird der Brexit auch Auswirkungen auf Mecklenburg-Vorpommern haben. Dennoch tut die Landesregierung so, als ob sie die ganze... Weiterlesen


Bund muss dauerhaft Verantwortung für Hochschulen übernehmen

Vor dem Hintergrund der Nachfolge des Hochschulpaktes 2020 richten die wissenschaftspolitischen Sprecherinnen und Sprecher Linksfraktionen einen Appell an Bund und Länder, die Hochschulfinanzierung auf eine neue Grundlage zu stellen. Dazu erklärt der wissenschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag M-V, Karsten Kolbe: „Die Mittel des... Weiterlesen


Europäische Förderpolitik muss erhalten bleiben

Zum Antrag „EU-Kohäsionspolitik für Mecklenburg-Vorpommern zukunftssicher fortentwickeln – massiven Kürzungen entschieden entgegentreten“ erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Mecklenburg-Vorpommern hat in den letzten Jahren maßgeblich von der europäischen Förderpolitik profitiert. Etwa 10 Milliarden Euro sind... Weiterlesen