Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Gedenken an den Holocaust

Das Gedenken an den Holocaust muss zugleich Mahnung für die Gegenwart und die Zukunft sein. Wir müssen uns heute mit aller Kraft jeder Form von Antisemitismus entgegenstellen. Erinnern und Mahnen ist in einer Zeit, in der gegen Andersdenkende und Andersgläubige gehetzt wird und diese bedroht werden, wichtiger denn je. Dies ist in einer Zeit, in denen geistige Brandstifter ihr Unwesen treiben, Zwietracht und Hass sähen, wichtiger denn je. #Auschwitz75 #weremember Weiterlesen


Konferenz der Ostseeparlamentarier

Als Delegierter nehme ich zusammen mit 188 Parlamentariern und Gästen aus allen Anrainerstaaten der Ostsee an der Konferenz der Ostseeparlamentarier teil. Dialog, Kooperation, Integration und nicht Konfrontation sowie Sanktionen sollten Richtschnur des Zusammenlebens im Ostseeraum sein! Weiterlesen


Besuch im DESY in Hamburg

Im "Big Bang Theory"-Kosmos Heute konnte ich einen Einblick bei DESY in Hamburg nehmen. Hier betreiben Physiker Grundlagenforschung. In diesen Tagen startet die neue Anlage XFEL. Mit einer Bauzeit von 8 Jahre und Kosten in Höhe von 1,2 Mrd Euro ein gigantisches Wissenschafts-Projekt. Internationale Forschergruppen werden hier atomare Details von Viren und Zellen entschlüsseln, chemische Reaktionen filmen und Erkenntnisse über das Innere von Planeten gewinnen Weiterlesen


25 Jahre Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften

Festveranstaltung zu 25 Jahre Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften der Universität Rostock. Als Alumni sind Eva-Maria Kröger und ich natürlich dabei um herzlich zu gratulieren! Weiterlesen


Mehr BAföG für mehr Bildungsgerechtigkeit

21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks macht klar: Mehr BAföG für mehr Bildungsgerechtigkeit Es ist ein unhaltbarer Zustand, dass zwischen dem tatsächlichen Bedarf der Studierenden und dem BAföG-Höchstsatz eine Lücke von knapp 200 EUR klafft. Um diese zu schließen, fordert meine Fraktion die Landesregierung auf, sich im Bundesrat in einem 1. Schritt für eine Anpassung des Höchstsatzes auf 920 EUR stark zu machen. Perspektivisch streiten wir für ein BAföG unabhängig vom Einkommen der... Weiterlesen

Presseerklärungen

Hochschulabschlüsse „Made in M-V“ nicht gefährden

Zur öffentlichen Kritik an den Plänen der Landesregierung, die Zulassung von Studiengängen zukünftig den Hochschulen selbst zu überlassen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Die Qualitätssicherung des Studiums und das damit verbundene Akkreditierungssystem muss in erster Linie im Interesse der Studierenden... Weiterlesen


Mehr Wohnheimplätze statt Finanzierung privater Immobilienwirtschaft

Zur Ankündigung von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, die Freibeträge und den Mietkostenzuschuss beim BAföG zu erhöhen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Was die Bundesbildungsministerin hier plant, kann allenfalls ein Anfang sein – an dem grundlegenden Problem, dass zu wenige Wohnheimplätze zu... Weiterlesen


Unternehmen müssen sich auf harten Brexit vorbereiten können

Zur Kritik u.a. der Vereinigung der Unternehmensverbände, die Bundes- und Landeregierung würden sich nicht ernsthaft auf einen harten Brexit vorbereiten, erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe: „Dieser Vorwurf ist durchaus zutreffend. Bundes- und Landesregierung müssen endlich aus ihrem Dornröschenschlaf aufwachen.... Weiterlesen


EU-Entscheidung, Einweg-Plastik zu verbieten, ist überfällig

Die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt, und der europapolitische Sprecher der Fraktion, Karsten Kolbe, begrüßen die Entscheidung des Europäischen Parlaments, Einweg-Plastik verbieten zu wollen: Bernhardt: „Dieser Schritt ist längst überfällig und wird auch von den Verbraucherinnen und Verbrauchern in... Weiterlesen