Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Belange und Sorgen der PolizistInnen im Land

Immer wieder werde ich mit dem Vorwurf konfrontiert, wir würden uns als LINKE nicht um die Belange und Sorgen der PolizistInnen im Land kümmern. Zu Unrecht! Als DIE LINKE. Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern haben wir uns vorgenommen alle 37 Polizeireviere im Land zu bereisen und uns direkt vor Ort über Personalausstattung, Arbeitsbedingungen und vieles mehr zu informieren. Gestern war ich im Revier in Lichtenhagen, heute in Dierkow im Gespräch. Das Polizeihauptrevier Reutershagen besuche... Weiterlesen


Namensänderung der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Bildungsministerin Hesse hat sich nach fast zwei Monaten der internen Debatte am Vortag des Plenums offenbar dem Druck gebeugt. Ganze acht Wochen sind ins Land gegangen, ehe man geprüft hatte, ob das Verfahren des Senats juristisch richtig oder falsch ist. Acht Wochen, in denen sich Studierende und Universitätsangehörige für die Akzeptanz der aus ihrer Sicht demokratischen Entscheidung stark gemacht haben und dafür teilweise Beschimpfungen und Diffamierungen ausgesetzt waren. Hier hat das... Weiterlesen


Warnstreiks des Rostocker DRK

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat ca. 400 Beschäftigte der DRK Rostocker Kinder- und Jugendhilfe gGmbH zu Warnstreiks aufgerufen. Der Grund: In den Verhandlungen um den Abschluss eines Tarifvertrages verweigert die DRK-Geschäftsführung bisher die Aufnahme ernsthafter Gespräche. Die GEW fordert, dass die Erzieher_innen und Sozialpädagoginnen in den DRK-Kitas und -Horten genauso viel verdienen, wie in kommunalen Einrichtungen gezahlt wird. Das finden wir richtig und ... Weiterlesen


Gesamtmitgliederversammlung in Lütten Klein

Klasse Veranstaltung am Freitag Abend mit Peter Ritter in Lütten Klein! Persönliche und öffentliche Sicherheit, Integration, Friedenspolitik und ein Ausblick auf die Bundestagswahl am 24. September waren nur einige der zahlreichen Themen. Weiterlesen


Zum Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

Im aktuellen Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes belegt Mecklenburg-Vorpommern wieder einmal einen traurigen Spitzenplatz. 21,4 Prozent der Menschen sind hierzulande von Armut betroffen oder gefährdet. Das sind erschreckende Zahlen, die bei den Verantwortlichen in Bund und Ländern die Alarmglocken läuten lassen müssten. Nicht so bei der Bundessozialministerin Andrea Nahles von der SPD. Der Bericht des Paritätischen sei "verkürzt", so die Ministerin. Im Dezember 2016 hatte... Weiterlesen

Presseerklärungen

Mehr Studierendenwohnheime bauen - Druck vom Wohnungsmarkt nehmen

Zu dem kürzlich erschienen Bericht des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bezüglich der Wohnsituation Studierender erklären Eva-Maria Kröger, wohnungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag M-V und Karsten Kolbe, hochschulpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag M-V:  „Die Analyse des IW zeigt deutlich, dass die... Weiterlesen


Ob Arndt oder nicht – Zwangsrücklage bedroht Uni Greifswald

Zu der im Doppelhaushalt 2018/2019 drohenden Zwangsrücklage für die Universität Greifswald erklärt der hochschulpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „Damit die Hochschulen des Landes voll handlungsfähig bleiben, brauchen sie uneingeschränkten Zugriff auf die Ihnen zugewiesenen Landesmittel und keine versteckte Kürzung ... Weiterlesen


We are the losers? – M-V bei Leichtathletik-WM nicht dabei

Ab 4. August 2017 werden in London die Weltmeisterschaften der Leichtathletik stattfinden. M-V ist nicht dabei. Dazu erklärt der sportpolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe:  „72 Athletinnen und Athleten wird der Deutsche Leichtathletik-Verband nach London entsenden. Davon wird erstmalig seit 1990 keine einzige Sportlerin und kein... Weiterlesen


Schluss mit den Sanktionen gegen Russland!

Der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Karsten Kolbe, kritisiert die geplanten US-Sanktionen gegen Russland:  „Weitere Sanktionen sind der völlig falsche Weg, um die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen zu verbessern. Sie rufen lediglich Gegenreaktionen Russlands hervor und drehen die Eskalationsspirale wieder ein Stück nach... Weiterlesen