Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Verhandlungen zur Zukunft der MV-Werften endlich abschließen

Zur Information zur Lage der MV-Werften heute im Finanzausschuss erklärt das Mitglied der Linksfraktion im Finanzausschuss, Karsten Kolbe:  

„Mit Bedauern müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass die Gespräche zur Rettung der MV-Werften noch immer anhalten. Es wird sich mittlerweile von Zwischenfinanzierung zu Zwischenfinanzierung gehangelt, und noch immer gibt es kein konkretes Datum, wann mit einer Entscheidung des Bundes zu rechnen ist, ob die MV-Werften unter den Rettungsschirm kommen oder nicht. Zunächst war es ein monatelanges Warten auf längst überfällige Gutachten, nun steckt man offenbar in schwierigen Verhandlungen fest.

Es geht um die große Bedeutung der maritimen Industrie für unser Land und rund 15 000 Beschäftigte, die seit einer gefühlten Ewigkeit um ihre Existenz bangen und immer wieder vertröstet werden. Meine Fraktion erwartet, dass diese Hängepartie nun endlich beendet wird und alle Gesprächsparteien auch in den finalen Verhandlungen zielstrebig auf eine Lösung hinarbeiten.“